Unsere Schule

Eine Grundschule, eine Hauptschule und eine Realschule bilden zusammen die Walter-Kolb-Schule. Dazu kommen die Pädagogische Mittagsbetreuung sowie eine spezielle Betreuung für Grundschüler. Zur Zeit besuchen fast 800 Schülerinnen und Schüler aus über 22 Ländern unsere Schule in Frankfurt-Unterliederbach im Sossenheimer Weg 50-54.

Die Schule besteht seit 1961 und trägt den Namen des ersten nach dem Krieg demokratisch gewählten Oberbürgermeisters der Stadt Frankfurt, Walter Kolb. Seinem sozialen Engagement fühlt die Schule sich verpflichtet.

Wir verstehen unsere Schule als einen Ort des Lebens und Lernens, an dem sich Schüler, Eltern und Lehrkräfte offen und vertrauensvoll begegnen und möglichst konstruktiv und konfliktfrei zusammenarbeiten sollen. Wir wollen eine Schule sein, in der sich alle wohl fühlen, es wenig Disziplinstörungen gibt und alle friedlich und höflich miteinander umgehen. Im Unterricht verbinden wir traditionelle Lehr- und Lernmethoden mit der Anwendung vielfältiger Unterrichtsformen und dem Einsatz neuer Medien.

Neben der Vermittlung von Wissen in allen verbindlichen Unterrichtsfächern bieten wir ein breit gefächertes Zusatzangebot, das den Schülerinnen und Schülern ermöglicht, Interessen zu entwickeln, Schwierigkeiten auszugleichen und Neigungen innerhalb der Schule nachzugehen. Dies fördert die Freude am Lernen und das Zusammenwachsen aller zu einer schulischen Gemeinschaft. Auf diese Schülerinnen und Schüler haben wir unser pädagogisches Konzept, unser Unterrichtsangebot und unsere Organisationsentwicklung abgestimmt. Wir sehen uns als wichtigen Faktor im Netz der im Stadtteil arbeitenden Institutionen.