Home und Neuigkeiten

 

Herzlich willkommen auf der Homepage der Walter-Kolb-Schule!

 

http://www.walter-kolb-schule.de/wp-content/themes/Easy-Magazine/images/IMG_20131009_114729_891a.jpg

 

Wir sind eine Grund-, Haupt- und Realschule in

Frankfurt-Unterliederbach.

 

Unser Leitbild

 

Wir sind eins und doch verschieden,
Toleranz wird großgeschrieben.
Zuverlässig, offen und ehrlich,
das ist für uns unentbehrlich.

 

 

NEUIGKEITEN

 

Bürgerfest Unterliederbach – Dankeschön!

 

Bürgerfest

 

—————————————————————————————————-

 

Spannende Experimente und Versuche im Goethe Schülerlabor

von Vanessa Kudella

Spannende Experimente und selbständig durchgeführte Versuche standen im Mittelpunkt bei unserem Besuch im Goethe Schülerlabor am 9. Februar 2017.

Das Goethe Schülerlabor Chemie am Campus Riedberg ist eine Initiative der Chemischen Institute der Goethe-Universität Frankfurt am Main. Hier bekommen wir Schüler die Möglichkeit Naturwissenschaften an der Universität zu erleben und eigenständig zu experimentieren.

Im Rahmen unseres Chemie-Unterrichts sind wir, die Klasse 10 Rb der Walter-Kolb-Schule, mit unserer Chemielehrerin Dr. Anke Benini dort hingefahren. Aus dem breiten Angebot der Thementage wurde das Thema „Ernährung – Chemie der Nährstoffe“ ausgewählt.

IMGP1022Nach einer kurzen Einweisung von unserer Betreuerin ging es dann auch schon los und wir konnten uns mehrere Stunden lang mit verschiedenen Experimenten austoben. Natürlich musste auch für ein wenig Sicherheit gesorgt werden. Daher musste jeder Einzelne von uns eine Schutzbrille tragen. Außerdem erhielten wir einen weißen Laborkittel. Mit dem sahen wir alle aus wie richtige Chemie-Experten. Jeder von uns erhielt ein Heft, in dem wir unsere Beobachtungen und Ergebnisse festhalten konnten. Dort waren auch unsere Versuche aufgelistet.

Bei einem der Versuche konnten wir herausfinden, wie viel Stärke sich in den alltäglichen Lebensmitteln verbirgt. Getestet habe ich Popcorn, Erdnussflips und Cracker. In allen drei Lebensmitteln befand sich Stärke. Das konnte man erkennen, weil sich die Mischung aus Puderzucker, Stärkemehl und Iod-Kaliumjodid-Lösung, die wir auf die Nahrung gaben schwarz verfärbte.

Bei einem anderen Versuch konnten wir überprüfen, wie hoch oder niedrig der Fettgehalt in Nüssen ist. Dazu nahmen wir drei verschiedene Nussarten, nämlich Macadamia, Haselnuss und Walnuss. Diese rieben wir zunächst an Papier und hielten sie anschließend in die Flamme. Dabei stellten wir fest, dass die Haselnuss nur etwa zwei Minuten brannte. Die Macadamia brannte im Gegensatz dazu deutlich länger. Es war spannend zu sehen, dass je fettiger eine Nuss ist, umso länger brennt sie. Dabei stellten wir fest, dass es der Fettgehalt ist, der entscheidet wie lang eine Nuss brennt. Eine Nuss mit hohem Fettgehalt brennt also deutlich länger.

Im Großen und Ganzen haben wir an diesem Tag viele neue Erfahrungen gesammelt und viel Spaß am Experimentieren gehabt. Solch einen Tag kann ich jeder Klasse empfehlen und würde ich gerne selbst noch einmal erleben.

IMGP1051

 

 

—————————————————————————————————-

 

Vorbereitung auf den Beruf – Ein Artikel über die Projektwoche und die Abgänger der 9. und 10 Klassen der WKS

 

Aus der FNP vom 09. Juli 2016

Vorbereitung auf den Beruf

 

—————————————————————————————————-

 

WKS-Teilnahme am Schachturnier für Schulmannschaften des Schachvereins Oberursel

 

Das zweite Schachturnier für Schulmannschaften, die mit dem Schachverein Oberursel zusammenarbeiten, wurde am 18.06.2016 diesmal in der Burgwiesenhalle in Oberursel/Bommersheim als Mannschaftsturnier ausgetragen. Es waren Schulen aus Königstein, Frankfurt/M. und Oberursel/Ts. beteiligt. Favorisiert waren die Oberurseler Mannschaften, allen voran das Gymnasium Oberursel, das erst vor kurzem bei der Deutschen Meisterschaft Rang 6 belegte. So war es dann auch kein Wunder, dass in der SEK I Oberursel 1 mit Lennart Moldenhauer, Jonas Glückmann, Matthias Kowallik und Lucas Knez ungeschlagen den Titelrang belegte, allerdings nur mit einem Brettpunkt vor Oberursel 2 mit Oliver Stork, Jens von Wahden und Ana Sofie Halbig. Nur einen Mannschaftspunkt dahinter rangierte das Taunusgymnasium aus Königstein i. Ts. mit Maximilian Rogalski, Geronimo Toma, Tim Fischmann und Joachim Wendt.

Punktgleich, aber mit einer Niederlage folgte das Gymnasium Oberursel 3 mit Sönke Schneider, Carolina Köpke und Rebecca Pergament. Nur drei Mannschaftspunkte hinter dem Ersten und noch klar vor dem Gymnasium am Urselbach folgte die einzige Realschule, die Walter-Kolb-Schule aus Frankfurt-Unterliederbach mit Beat Kutter, Nicholas Rickert, Suhansh Dhamija und Gregory Leschinski.

Bei den Grundschulen konnte sich die Dornbachschule I aus Oberstedten klar vor der Grundschule am Eichwäldchen I durchsetzen, gefolgt von der Grundschule am Urselbach. Die Liste Oberurseler Grundschulen vervollständigten die erste und zweite Mannschaft der Francfort International School. Diese war allerdings punktgleich mit der 2. Mannschaft der Dornbachschule, der Burgwiesenschule und mit einem Punkt Abstand vor dem 2. Team der Grundschule am Eichwäldchen.

Der Verein ehrte im Abschluss an das Turnier alle Teilnehmer mit Pokalen, Medaillen und die besten Einzelspieler mit Schachbüchern. Ein aus Elternspenden erstelltes Büffet sorgte für das leibliche Wohl der Teilnehmer und unter der Leitung des ersten Vorsitzenden Thomas Falk wurde das Turnier sachgerecht durchgeführt. Eine rundum gelungene Veranstaltung mit tollen schachlichen Leistungen.

 

—————————————————————————————————-

 

Tagessieg beim Nachwuchswettbewerb „Grüne Soße Festival macht Schule“

Unsere Klasse 5 Hb freut sich gemeinsam mit ihren Lehrerinnen Frau Fehrenz und Frau Ebert-Diehl über den am 26.04.2016 lecker errungenen Tagessieg beim Nachwuchswettbewerb „Grüne Soße Festival macht Schule“ 2016. Gemeinsam mit der Klasse freut sich die gesamte Schulgemeinde über diesen Erfolg und drückt ganz fest die Daumen für das Finale am Samstag, dem 14. Mai 2016 um 10:30 Uhr im Festivalzelt auf dem Roßmarkt!

Für alle, die mitfiebern wollen, hier die Verknüpfung zur Internetseite des aufsehenerregenden Spektakels:

http://nachwuchs.gruene-sosse-festival.de/nachwuchs_sieger_2016.html

 

nachwuchs-2016_04_26-24

nachwuchs-2016_04_26-25

nachwuchs-2016_04_26-27

nachwuchs-2016_04_26-28

nachwuchs-2016_04_26-30

© Fotos: Sabine Imhof

—————————————————————————————————-

 

 

Die WKS verteidigt ihren Titel beim 2. Lehrerfußball-Turnier der Stadt Frankfurt

 

Zweimal wurde die inoffizielle Stadtmeisterschaft im Lehrerfußball bisher ausgetragen, und bereits zum zweiten Mal konnte sich die Walter-Kolb-Schule den Titel sichern.

Dank großartiger Unterstützung durch die Schulleitung der Paul-Hindemith-Schule und den Schülerinnen und Schülern der Klasse 9Ra der WKS fand das Turnier in sehr schönem Rahmen statt.

Zwölf Mannschaften waren in drei Vierergruppen angetreten, die WKS startete in Gruppe B. Im ersten Spiel bezwang man die Wallschule verdient mit 1:0, im zweiten Spiel musste man sich, nachdem man einen Rückstand aufgeholt hatte, gegen die Otto-Hahn-Schule mit einem 2:2 begnügen. Mit vier Punkten war man vor dem letzten Gruppenspiel bereits sicher weiter, so dass man auch die nicht unverdiente 0:1-Niederlage gegen die IGS-West verkraften konnte.

Ab dem Viertelfinale gab es dann aber kein Halten mehr. Zunächst wurde die Ernst-Reuter-Schule II deutlich mit 3:0 bezwungen, anschließend traf man im Halbfinale erneut auf die Wallschule, die zuvor die bis dahin starke Erich-Kästner-Schule aus dem Turnier geworfen hatte. Die WKS hielt sich auch in diesem Spiel schadlos und gewann trotz einiger banger Momente in der Schlussphase mit 2:0.

Im Finale traf man dann auf die IGS „Norder“, einer gemischten Mannschaft der IGS Nordend und der IGS Herder. Nachdem die WKS schnell mit 2:0 führte, gelang den „Nordern“ tatsächlich relativ schnell der Ausgleich. Anschließend schwanden diesen aber doch die Kräfte, und die WKSler setzten sich im Endeffekt noch deutlich mit 5:2 durch. Nach dem Abpfiff brachen bei Spielern und der anwesenden Fangemeinde die Dämme!

Für die WKS spielten: Moritz Grell, Markus Knipping, Tobias Merz, Robert Motschmann, Marc Sauermann, Siegfried Schildbach, Tilmann Schönewald, Kemal Shakeri, Markus Taube, Alexander Wehrheim

—————————————————————————————————-